Berichte & News Kontakt Impressum Haftungsausschluss Sitemap

Druckbare Version

Kontakt

Berichte & News

Vereinsmeisterschaft Outdoor

Am letzten Samstag fand unsere Vereinsmeisterschaft nach WA Olympic Round auf unserer Sportanlage statt. 12 Schützen ließen es sich nicht nehmen, an diesem doch sehr anspruchsvollen Event bzgl. der Schussdistanzen teil zu nehmen. Geschossen wurden zwei mal sechs 6er Passen. Die IB Schützen auf 30m Distanz und die Blankbogenschützen auf 40m Entfernung. Verwendet wurde die große 122er Auflage. Das Wetter war hervorragend, strahlender Sonnenschein und doch angenehme Temperaturen ließen einen schönen Bewerb zu. Auch unsere Neuzugänge Anita, Martin und Markus waren erstmals bei so einem Turnier dabei. Vereinsmeisterin IB Damen allg. wurde Marion Geissler, Vereinsmeister IB Herren allg. Harald Panhofer und bei den BB Schützen konnte sich Daniel Stimmeder in die Siegerliste eintragen. Die Veranstaltung wurde mit einer Grillerei sowie leckeren Mehlspeisen am späten Abend beeendet. Nochmals meinen herzlichen Dank an die teilnehmenden Schützen unserer Sektion.

Letzte Runde Nordcup Stoneface Archery

Am 14.9. fand die letzte Runde des Nordcups am Bogenparcours des Stoneface Archery in Unterweißenbach statt. Von den Cityhunters nahmen Pani, Daniel, Manfred und beide Dlapkas teil. Der Parcours war mit 34 Tierzielen doch sehr herausfordernd gestellt. Aufgrund der großen Teilnehmeranzahl, es waren mehr als 230 Schützen in allen Alters- und Bogenklassen anwesend, wurden 7er Gruppen gebildet. Unsere Gehzeit für die komplette Runde betrug doch beachtliche 5 Stunden. Zwei unserer Schützen landeten auch auf den Podestplätzen. Dlapka Valentin konnte in der Jugendklasse Instinktiv Bow den 3. Rand erreichen. Unser Newcomer in der Blankbogenklasse Daniel Stimmeder erreichte mit einem Score von 604 Ringen den hervorragenden 3. Platz. Zum 2. fehlten nur 2 Ringe, zum Ersten gar nur 4 Ringe. Wie auf dem Bild ersichtlich konnten einge spektakuläre 20er errreicht werden. Pani war eigentlich nur wegen der schönen Landschaft anwesend, hat er doch immer wieder Probleme mit den frühen Startzeiten bei den Turnieren :), schlug sich aber als 11ter in der IB Seniorenklasse mit einem Score von 538 Ringen beachtlich. Christian und Manfred konnten sich im Hauptfeld halten.

Limonistollenturnier des SVM

Am 31. August fand die 11. Linzer Stadtmeisterschaft im Limonistollen statt. Die Cityhunters stellten zahlreiche Teilnehmer unter den ca. 100 Startern. Der SVM hat die 28 3D Tierziele wieder einmal hervorragend in das ehemalige Luftschutz Stollensystem eingebaut. Zahlreiche Beleuchtungseffekte, schlechte Sicht und einige doch sehr anspruchsvolle Abschüsse, stellten die Teilnehmer vor eine sehr große Herausforderung. Besonderes Gimmick waren die Erdmännchen, die den Schützen bei einem Fehlschuß auslachten. Mit der Fam. Lantera (Anita, Martin und Markus) hatten wir diesmal auch Turnierrookies dabei. Trotz diffuser Lichtverhältnisse konnten unsere Schützen wieder einige Podestplätze erreichen (siehe Bild)

Vereinsausflug Kirchberg/Tirol 2019

Vom 15. August bis zum 18. August fand unser heuriger Vereinsausflug wieder in Kirchberg/Tirol statt. 16 Schützen nahmen daran teil. Untergebracht waren wir im Aktiv Sunny Hotel, welches wir schon vor 2 Jahren als Quartier gehabt haben. Die Fam. Dlapka war diesmal mit 6 Personen neben den üblichen Verdächtigen mit von der Partie. Besucht wurden der neue 3D Parcours in Oberndorf, der mit sehr liebevoll aufgestellten Tiergruppen glänzte. Am 30er Parcours waren fast an die 140 3D Tiere im Gelände verteilt. Geschossen haben wir dabei auf IFFA Distanzen, die es in sich hatten. Distanzen über 50m waren dabei keine Seltenheit, aber wir hatten trotz mancher Fehlschüssen unseren Spass daran.
Nach dem Einchecken im Hotel besuchten wir im Ort ein Fest und hatten bei Bier und Wein unseren Spass. Am nächsten Tag ging es dann zum LAKOTA Parcours in Kirchberg, der noch von der vergangenen Tiroler Landesmeisterschaft aufgestellt war. Auch hier haben wir auf IFAA Distanzen geschossen. Wie üblich erwischte uns dann 10 Ziele vor Ende der Runde ein netter Regenschauer. Samstag ging es dann zum 3D Parcours des BSV Kirchberg, der für seine Sonderschüße, wie Tunnelschuß auf einen Biber, den üblichen Lachsschuß beim Wasserfall sowie einige Steilschüße auf Wolfsgruppen und Wildschweingruppen bekannt ist. Auf dem Weg nach Hause ging es dann am Sonntag zum neu eröffneten Parcours beim Penzinghof in Oberndorf, der auch mit sehr schönem Gelände und 34 Tierzielen glänzen konnte. Alles im allen war es wieder einmal ein sehr gelungener Ausflug unserer Bogensportsektion, auch das Wetter spielte ordentlich mit. Herzlichen Dank an die Teilnehmer für den problemlosen Ablauf unseres heurigen Vereinsausfluges.
Die Bilder unseres Ausfluges (von Gerda geschossen) sind im Fotoalbum abrufbar.

Neue Vereinspolos

Zur Zeit habe ich an die 30 Vorbestellungen für unsere neu designten Vereins-Polos erhalten. Leider gibt es Probleme mit dem Camouflagemuster der Ärmeln. Lt. Auskunft vom ÖBSV und nach Rückfrage mit dem Schiedsrichterobmann (dauerte ca. 1 Woche) sind bei Lizenzturnieren Camouflage-Muster jedweder Art nicht zulässig. Im Falle unseres "Camouflage"-Designs sollten wohl Diskussionen bei Lizenzturnieren jeglicher Art vermieden werden. So muss unser Vorhaben, etwas Farbe und Pepp in die triste Landschaft der Standard-Vereinsfarben, neuerlich überdacht werden. Einige Höhenanpassungen der Brustlogos sind auch noch zu erledigen, wie auf dem Musterpolo ersichtlich.

Ich muss daher noch die Entscheidung treffen, ob wir für alle Bestellungen eine einheitliche Farbe der Ärmeln nehmen sollen oder für Lizenzturniere unsere grünen Vereinspolos tragen. Seht euch die Bilder an und schreibt mir eure Meinung dazu. Ich möchte mich aber im Vorfeld bei Dlapka Christian bedanken, der uns über seine Firma "Mühlviertler Feuer-Zeug, Chilimanufaktur" wieder großzügig beim Ankauf finanziell unterstützt. Weiters bei Christian Köglberger der Fa. Dress-code in Lambach, der seine Kreativität bei der Gestaltung der Polos zum Ausdruck brachte.

Olympic Round in Ried bei Mörderhitze

Dlapka Christian konnte beim Olympic Round Outdoor Turnier in Ried mit 579 Ringen das ÖBSV Leistungsabzeichen in Schwarz erreichen. Bei der OÖ. Landesmeisterschaft erreichte er den 5. Rang in der IB allgemeinen Klasse. Im Gesamturnier mußte er sich dann aber im Finale geschlagen geben. Dlapka Valentin als einziger Starter in der Schülerliga an 1. Stelle. Hönniger Markus erreichte beim erstmaligem Turnierantreten in der Bogenklasse Olympic Recurve den 5. Rang. Herzliche Gratulation an alle Teilnehmer.

Nordcup Yspertal

Beim 1. Turniertermin des Nordcup am 20. April beim BSC Yspertal nahmen von unserer Sektion 4 Schützen teil. Dlapka Christian und Valentin, Panhofer Harald und Manfred Dollereder. Der Wettergott meinte es an diesem Tag gut mit uns. Strahlender Sonnenschein begrüßte die 250 Turnierschützen in allen Altersklassen und Bogenklassen. Der 3 D Parcours war sehr selektiv aufgestellt. Es galt 34 Tierziele zu beschiesen. Aufgrund der großen Teilnehmerzahl wurden 7er Gruppen gebildet. Während der Begehung kam es aber zu fast keinen Wartezeiten bei den Scheiben, dennoch brauchten wir fast 5 Stunden für die komplette Runde. Valentin erreichte in der Jugendklasse IB den hervorragenden 2. Platz. Christian, Harald und Manfred konnten sich in ihren Altersklassen im Mittelfeld situieren. Das nächste Turnier findet am 18.5. beim BSV Waldenfels statt.

Bogensportausflug der Cityhunters - Hinterglemm

Vom 6.9.- 9.9.18 führten wir wieder unseren jährlichen Vereinsausflug durch. Diesmal besuchte unsere Gruppe die diversen Parcours in der Umgebung von Saalbach/Hinterglemm. Mit von der Partie waren Marion u. Karl Geissler, Martina und Rainer Hintenberger, die Fam. Dlapka sowie die Panhofers. Das Quartier wurde wieder über Hofer-Reisen gebucht. Das 4 Sterne Hotel "Almrausch" war erstklassig und das Essen hatte es in sich. Der Wettergott war uns hold und bescherte uns bis auf den Freitag, wo es leicht regnete, ein herrliches sommerliches Wetter. Die Parcours in Hinterglemm beim Sonnhof und beim Glemmerblick waren wie erwartet sehr weit gestellt. Gutes Schuhwerk und etwas Kondition waren gefragt. Bei der Heimreise konnten wir dann noch den neu eröffneten 3D Parcours beim Pillersee begehen. Auch der war wieder wunderbar ins Gelände gestellt, die Schüsse schwierig bis sehr weit. Alles in Allem war es wieder ein gelungener Ausflug ohne gröbere Blessuren. Die Fotos unseres Ausfluges findet ihr im Foto Album.