Berichte & News Kontakt Impressum Haftungsausschluss Sitemap

Druckbare Version

Kontakt

Berichte & News

4. und letzte Runde Hallenlandesliga

Am letzten Turniertag wurde die Mannschaft I aufgrund privater Abwesenheit von Rainer und Harald neu aufgestellt. Egginger Martin, Dlapka Christian ergänzten das Team I mit Marion Geissler. Mannschaft II konnte in der gleichen Aufstellung wie am vorherigen Turniertag antreten. Der Gesamtscore an diesem Tag wurde von Team I nochmals überboten. Die Scores pendelten sich zwischen 170 und 190 Ringen bei den 8 Games ein. Gegenüber dem 1 Turniertag war eine deutliche Leistungsteigerung beider Mannschaften ersichtlich. Team I konnte den Tagesscore um fast 300 Ringe steigern. Bei Team II blieb der Tagesscore annähernd gleich. Im Gesamtergebnis erreichte Team I den 7. Rang und Team II den 10. Rang. Für uns Hobbyschützen war das ein sehr gutes bis ausgezeichnetes Abschneiden. Weiter so!!!!

3. Runde Hallenlandesliga Mannschaften

Am 3. Turniertag mußten wir auf Grund eines Wasserrohrbruchs in der Bogensporthalle in die Tennishalle ausweichen. Die Weite der Halle und die gute Beleuchtung war ein gutes Omen für unsere Mannschaften. Mannschaft 1 mit Marion, Rainer und Pani konnten an diesem Tag 5 Siege erringen und somit 10 Punkte auf ihrem Konto verbuchen. In der vorläufigen Gesamtwertung wurde der sehr gute 6. Rang bis jetzt erreicht. Die zweite Mannschaft zahlte leider wieder etwas Lehrgeld und ging mit 0 Punkten nach Hause. Einige Bilder könnt ihr im Bilderordner ansehen.
Tabelle nach der 3. Runde

1. Runde Indoor Landesliga für Mannschaften

Vor zwei Wochen wurde die erste Runde der Hallenlandesliga für Mannschaften absolviert. Für die Union Urfahr nahmen Harald Panhofer, Marion Geisler, Rainer Hintenberger und Anfänger Manfred Dollereder teil. Für uns war es die erste Teilnahme nach zweijähriger Abwesenheit. Aufgrund der kurzen Vorbereitung, wir hatten vor Tunierbeginn nur einen Hallentermin zum trainieren auf die 18m Distanz, gingen wir frohen Mutes in den Bewerb. 9 Mannschaften stellten sich der Herausforderung. Jeder gegen jeden war die Regel. Für jeden Sieg konnten 2 Punkte eingefahren werden. 3 Schützen hatten jeweils 2 Pfeile pro Passe und insgesamt 4 Passen gegen jeden Gegener zu schiessen. Das Maximum wären 240 Ringe. Wir pendelten uns bei einem Schnitt von 160 bis 180 Ringe ein und hatten eigentlich keine Chance gegen die übermächtigen Gegner. Auffallend war jedenfalls, dass der Großteil der Mannschaften olympisch geschossen hat, allerdings auf eine kleinere Auflage. Sollten wir bei den ausständigen 3 Runden mithalten wollen müssen wir fleissiger :) üben. Vor allem unser Rookie Manfred zahlte Lehrgeld. Jedenfalls war es wieder eine gelungene Veranstaltung. Hier geht es zur Tabelle nach der 1. Runde

Bogensportausflug der Cityhunters - Hinterglemm

Vom 6.9.- 9.9.18 führten wir wieder unseren jährlichen Vereinsausflug durch. Diesmal besuchte unsere Gruppe die diversen Parcours in der Umgebung von Saalbach/Hinterglemm. Mit von der Partie waren Marion u. Karl Geissler, Martina und Rainer Hintenberger, die Fam. Dlapka sowie die Panhofers. Das Quartier wurde wieder über Hofer-Reisen gebucht. Das 4 Sterne Hotel "Almrausch" war erstklassig und das Essen hatte es in sich. Der Wettergott war uns hold und bescherte uns bis auf den Freitag, wo es leicht regnete, ein herrliches sommerliches Wetter. Die Parcours in Hinterglemm beim Sonnhof und beim Glemmerblick waren wie erwartet sehr weit gestellt. Gutes Schuhwerk und etwas Kondition waren gefragt. Bei der Heimreise konnten wir dann noch den neu eröffneten 3D Parcours beim Pillersee begehen. Auch der war wieder wunderbar ins Gelände gestellt, die Schüsse schwierig bis sehr weit. Alles in Allem war es wieder ein gelungener Ausflug ohne gröbere Blessuren. Die Fotos unseres Ausfluges findet ihr im Foto Album.

10. Linzer Stadtmeisterschaft Limonistollen

Am 25. August fand wie jedes Jahr das besondere Turnier in der Luftschutzstollenanlage des Limonikeller statt. Veranstalter war der Sportverein Magistrat Linz/Sektion Bogensport.
Der Parcours war mit 28 Tierzielen wieder super mit diversen Beleuchtungsefekten gestaltet. An die 110 Schützen in allen Alters- und Bogenklassen nahmen daran teil. Die Cityhunters waren diesmal mit einer größeren Gruppe vertreten. Unsere Schützen konnten einige Podiumsplätze erringen. Dlapka Valentin in der Klasse IB, Schüler den 1. Rang, Marion Geissler in der Klasse LB allg. den 2. Rang und Rainer Hintenberger in der Klasse IB, allg. den 3. Rang.
Harald Panhofer und Karl Geissler scheiterten ganz knapp den Sprung auf das Podium. Der Parcours war diesmal sehr selektiv und vor allem mit doch weiteren Entfernungen als im letzten Jahr gestaltet. Das schlug sich doch in den eher niedrigeren Scores nieder. Alles in allem war es diesmal wieder eine gelungene Veranstaltung.

Neuer 3D Parcours im Waldviertel

Ausflug zum 3D-Parcours in Harmanschlag, Waldviertel

Am 21. Oktober besuchten wir Panhofers mit den Hinterbergers den seit Juli 2017 in Betrieb befindlichen 3D Parcours des ARRA-Bogensportclubs Harmanschlag (Betreiber Haneder Martin) im Waldviertel, knapp 10 km vor Weitra.
Bei der Abfahrt in Linz war das Wetter noch regnerisch und grau, doch je weiter wir die Oö.-Grenze verließen und je länger der Tag dauerte, umso schöner und letztendlich auch sonniger wurde das Wetter.
Zurzeit sind 34 Ziel-Stationen aufgestellt, wobei nach 20 Tieren die Möglichkeit besteht, die Bogenrunde zu beenden. Diese ersten 20 Tierstationen sind besonders für Bogensport-Anfänger geeignet, der weitere Parcoursverlauf ist dann schon eher für geübte Schützen anspruchsvoll gestellt.
Besonders jetzt entfaltet sich die volle Pracht der Waldviertler Natur im Hinblick auf die bizarren Steinformationen, gefolgt von schönen Aussichten ins „Umland“. Die Tierziele sind abwechslungsreich – Kurz- und Weitschüsse – gestellt.
Auch für diejenigen, die nicht zu Pfeil und Bogen greifen, wird die Runde nicht kurzweilig – hier gibt es für eine herbstliche Deko allerhand einzusammeln.

Anfängerkurs der Betriebssportgruppe RLB OÖ

Aufgrund einer neuerlichen Anfage der Betriebssportgruppe RLB OÖ für einen Bogensport Anfängerkurs wird ab 2. Mai an vier hintereinander folgenden Dienstagen unsere Schiessanlage für Vereinsmitglieder nicht zu benutzen sein. Die Sektion hat ja schon vor 2 Jahren so einen Kurs mit großer Zufriedenheit aller Teilnehmer durchgeführt.
Damals wurde der Kurs mit einer WA Platzreifeprüfung abgeschlossen.
Heuer werden wir den Kurs etwas einfacher gestalten, um den Kursteilnehmer die Angst vor einer Abschlußprüfung zu nehmen. Wir werden uns natürlich wieder nach dem WA Anfängerausbildungsplan halten, wobei der Schwerpunkt wieder auf Sicherheit, die Schusstechnik, einfache Materialkunde und natürlich das Treffen auf die Scheibe liegt.
Hierfür haben wir 3 Kurstage veranschlagt. Als krönenden Abschluss des Kurses werden wir eine kleines Turnier veranstalten, wobei eine halbe WA Hallenrunde, das sind 30 Pfeile auf 18m zu absovieren sind. Auf freiwilliger Basis kann natürlich wieder eine Platzeifeprüfung gemacht werden.